Forum der Daguerrotypen

Update done...
Aktuelle Zeit: Fr 15. Dez 2017, 03:28

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Clemens' Streetfotos - Best of
BeitragVerfasst: Mi 31. Aug 2016, 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Mär 2012, 08:17
Beiträge: 6763
Wohnort: Mainz
Meine Bilder kennt Ihr ja... Und nun gibt es die besten zu sehen:

Ab 24. September, im berühmt-berüchtigten Kunst- und Kulturverein „PENG 9“ in Mainz. Berühmt ist das Peng für schräge Kunst, berüchtigt für wüste Vernissage-Parties. Die Ausstellung ist Teil der Eröffnungsausstellung der neuen Räumlichkeiten; insgesamt stellen voraussichtlich sechs Leute aus. Der Eintritt ist frei, Getränke sind billig, es spielen mehrere Bands.

Der Beginn ist etwa um 18 Uhr, es geht vermutlich bis in den frühen Morgen.

Adresse: PENG 9, in der alten „Dragonerkaserne“ im 2. Stock, Mombacher Straße 56-68, Mainz

_________________
Das Leben ist doch ein Ponyhof: überall liegt Scheiße.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Clemens' Streetfotos - Best of
BeitragVerfasst: Mi 31. Aug 2016, 19:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Sep 2014, 22:20
Beiträge: 3713
Wohnort: Großkaiserliches Reich Deutscher Nationen
Gut, ist jetzt nicht grade um die Ecke.
Was ich aber schon immer mal fragen wollte: Wie kommt man denn an so eine Ausstellung? Also als Ausstellender...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Clemens' Streetfotos - Best of
BeitragVerfasst: Mi 31. Aug 2016, 22:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Mär 2014, 21:54
Beiträge: 3230
Kontakte.

_________________
Es gibt Bilder, die misslingen. Aber ich mache Fotos nicht, um sie in die Schublade zu tun. Sie sollen gesehen werden. Ob man sie liebt oder nicht, ist mir vollkommen egal.
– Helmut Newton –
[Ein Urbex Blog]|[Fratzebock Müllhalde]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Clemens' Streetfotos - Best of
BeitragVerfasst: Mi 31. Aug 2016, 23:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Nov 2014, 22:49
Beiträge: 1204
und du musst den Kampf zum Feind tragen. Sprich aktiv ansprechen.
Denk ich zumindest.

_________________
“The single most important component of a camera is the twelve inches behind it.” – Ansel Adams

“Das Wort Dunkelkammer klingt heute wie eine Strafe aus dem Mittelalter, bestenfalls nach der Obsession irgendwelcher Sonderlinge.” - Die Zeit


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Clemens' Streetfotos - Best of
BeitragVerfasst: Do 1. Sep 2016, 07:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Mär 2012, 08:17
Beiträge: 6763
Wohnort: Mainz
Im Normalfall:

Rausfinden, welche Läden in der Gegend so etwas ausstellen, thematisch zusammenhängende Mappe erstellen, Termin vereinbaren, gut vorbereiten und nichts erhoffen, aber auf jede noch so spitzfindige Frage oder harsche Kritik gefasst sein, hingehen und locker bleiben. Mehrfach wiederholen bis ein Inhaber/Kurator/Entscheider zusagt.

Bei Kunstvereinen ist es viel leichter als bei Galerien, denn die Vereine müssen nichts verkaufen und sind deshalb nicht auf prominente Künstler angewiesen.

_________________
Das Leben ist doch ein Ponyhof: überall liegt Scheiße.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Clemens' Streetfotos - Best of
BeitragVerfasst: Do 1. Sep 2016, 07:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Mär 2012, 08:32
Beiträge: 9514
Wohnort: Awwa annerschdwo is annerschd un halt net wie in de Palz
Es kommt niemand zu Dir, Du mußt Leute ansprechen.

Kunstvereine & Galerien könnte als "Anfänger" schwierig werden. Ein Training ists allemal.

Dazu Cafés und Kneipen (da hilft es vielleicht, wenn man Dich kennt und Du dort den einen oder anderen Euro investiert hast - ein Argument fürs familiäre Umfeld). Das ist schon etwas leichter. Die suchen auch Abwechslung, sodaß da immer mal wieder was gehen kann.

Thematisch passendes:
- ich bin halt mit meinen jüdischen Friedhöfen ans jüdische Museum herangetreten.
- die Crailsheimer Eisenbahnfreunde werden auch noch einen Besuch von Stephan und mir bekommen.

Und natürlich ... Ärzte. (Dort natürlich eher Fröhliches, beim Psychiater keinen Verfall mit Spinnengetier oder Großvaters verstaubte NullAcht nebst Munition anbieten ... )

"Gefälliges" gefällt bei unbekanntem Publikum.
"Kunst" ist schwäääre Kost - außer Du hast schon eine gewisse Bekanntheit, dann geht fast alles.

_________________
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und trotzdem den Mund halten. - K.Valentin
Dem Baren Schönen Guten - Ein Versuch eines Blogs mit Bildern


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Clemens' Streetfotos - Best of
BeitragVerfasst: Do 1. Sep 2016, 07:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Mär 2012, 05:51
Beiträge: 4051
Zitat:
Und natürlich ... Ärzte.
In eine Zahnarztpraxis hab ich's auch schon geschafft. Schöne, bunte Berglandschaften - gut für die Nerven.... : Doctor :

_________________
I want to conquer the world, give all the idiots a brand new religion... (Brett Gurewitz)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Clemens' Streetfotos - Best of
BeitragVerfasst: Fr 2. Sep 2016, 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Mär 2012, 08:17
Beiträge: 6763
Wohnort: Mainz
Mal ne technische Frage... die allermeisten Bilder muß ich noch printen lassen bei Saal. Meine Rahmen sind aus Alu, das Glas ist ganz schön glänzend. Die Bilder sollen richtig krachend scharf und kontrastreich wirken, Format immer so ca. A2. Vielleicht Kodak Metallic mit altweißem Passepartout?

_________________
Das Leben ist doch ein Ponyhof: überall liegt Scheiße.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Clemens' Streetfotos - Best of
BeitragVerfasst: Fr 2. Sep 2016, 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Mär 2014, 21:54
Beiträge: 3230
Kodal Metallic (Endura) ist poppig, aber mit glänzendem Glas wird das ein Reflektionsmassaker. Das Hahnemühlen PhotoRag hab ich immer gerne dort bestellt, wenn ich mal was verkloppen wollte. Für S/W das Baryta (oder du lässt es direkt unter Acryl verpacken, soll geil sein).

_________________
Es gibt Bilder, die misslingen. Aber ich mache Fotos nicht, um sie in die Schublade zu tun. Sie sollen gesehen werden. Ob man sie liebt oder nicht, ist mir vollkommen egal.
– Helmut Newton –
[Ein Urbex Blog]|[Fratzebock Müllhalde]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Clemens' Streetfotos - Best of
BeitragVerfasst: Fr 2. Sep 2016, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Mär 2014, 21:54
Beiträge: 3230
Und Alu + Weiß würde ich nicht kombinieren - schwarzes Passepartout kann ich mir als "Sog" ganz gut vorstellen.

_________________
Es gibt Bilder, die misslingen. Aber ich mache Fotos nicht, um sie in die Schublade zu tun. Sie sollen gesehen werden. Ob man sie liebt oder nicht, ist mir vollkommen egal.
– Helmut Newton –
[Ein Urbex Blog]|[Fratzebock Müllhalde]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Clemens' Streetfotos - Best of
BeitragVerfasst: Fr 2. Sep 2016, 19:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Mär 2012, 07:06
Beiträge: 5883
Zitat:
Mal ne technische Frage... die allermeisten Bilder muß ich noch printen lassen bei Saal. Meine Rahmen sind aus Alu, das Glas ist ganz schön glänzend. Die Bilder sollen richtig krachend scharf und kontrastreich wirken, Format immer so ca. A2. Vielleicht Kodak Metallic mit altweißem Passepartout?
Nicht zu groß printen! Keine dunklen Passepartouts! Wirkt alles nur in Ausnahmefällen gut. Die Rahmen sind 50x60? Idealer Ausschnitt ist dann 28x35cm groß. Mit Quetschen 30x40cm.

_________________
„Wenn du niedergeschlagen bist, wenn es dir fast sinnlos erscheint, überhaupt noch zu hoffen, dann setz dich einfach aufs Fahrrad, um die Straße herunterzujagen, ohne Gedanken an irgendetwas außer deinem wilden Ritt.“ (Arthur Conan Doyle)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Clemens' Streetfotos - Best of
BeitragVerfasst: Fr 2. Sep 2016, 21:09 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Mär 2012, 23:16
Beiträge: 5967
Wohnort: Hürtgenwald
Zitat:
Zitat:
Mal ne technische Frage... die allermeisten Bilder muß ich noch printen lassen bei Saal. Meine Rahmen sind aus Alu, das Glas ist ganz schön glänzend. Die Bilder sollen richtig krachend scharf und kontrastreich wirken, Format immer so ca. A2. Vielleicht Kodak Metallic mit altweißem Passepartout?
Nicht zu groß printen! Keine dunklen Passepartouts! Wirkt alles nur in Ausnahmefällen gut. Die Rahmen sind 50x60? Idealer Ausschnitt ist dann 28x35cm groß. Mit Quetschen 30x40cm.

Genau: Den Bildern bleibt Luft zum atmen. Die Metallic Papiere hinter Glas ist eher schlecht als recht. Es gibt abartige Reflexionen. Hahnemühle Barytpapiere sind das Mittel der Wahl. Wenn es ganz klassisch sein soll: Harmann Gloss Baryta. Gleiches Papier wie die bekannten Ilford SW Papiere, sprich gleicher Träger und die Tintenstrahlemulsion kommt der klassischen Emulsion sehr sehr nahe. Wenn ich SW Abzüge mit Farbabzügen mischen muss, drucke ich nur auf Harmann Baryt Papier.

_________________
Beste Grüße
Jörg Bergs


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Clemens' Streetfotos - Best of
BeitragVerfasst: Sa 3. Sep 2016, 07:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Mär 2012, 08:17
Beiträge: 6763
Wohnort: Mainz
Es sind ziemlich viele Bilder... was wäre denn die preiswerte Saal-Alternative? Fuji-irgendwas?

_________________
Das Leben ist doch ein Ponyhof: überall liegt Scheiße.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Clemens' Streetfotos - Best of
BeitragVerfasst: Sa 3. Sep 2016, 08:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Mär 2014, 21:54
Beiträge: 3230
Saal ist preiswert ^^ lokalen Druckdienstleister vielleicht mal fragen? Die nutzen zwar nur selten das High-End Papier

_________________
Es gibt Bilder, die misslingen. Aber ich mache Fotos nicht, um sie in die Schublade zu tun. Sie sollen gesehen werden. Ob man sie liebt oder nicht, ist mir vollkommen egal.
– Helmut Newton –
[Ein Urbex Blog]|[Fratzebock Müllhalde]


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Clemens' Streetfotos - Best of
BeitragVerfasst: Sa 3. Sep 2016, 08:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Mär 2012, 08:32
Beiträge: 9514
Wohnort: Awwa annerschdwo is annerschd un halt net wie in de Palz
Ich hasse Spiegelungen!
Wenn es spiegelt und Du das Licht nicht unter Kontrolle hast, dann helfen nur zwei Dinge:
Entweder gar kein Glas und ein mattes (edelmattes/seidenmattes) Material.
Oder höchstentspiegeltes sogenanntes Museumsglas. Letzteres dürfte nach Deinem letzten Post allerdings wegfallen - das Zeug ist so teuer daß es selbst ein Galerist wie Lothar Albrecht in Frankfurt nicht verwendet. Außer Du hast gute Beziehungen zu Schott: http://www.schott.com/architecture/germ ... ogard.html

Es gab da auch mal einen Hersteller aus Nürnberg, der aber immer wieder mal insolvent war und übernommen wurde und dessen aktuellen Namen ich nicht kenne, aber der war wohl ebenfalls sündhaft teuer.

Mein Tipp: Entweder völlige Beeinflussung des Lichts oder seidenmatt und glaslos!

EDIT: Das andere Glas heißt Flabeg Art Control: http://www.flabeg.com/functionalglass/bilderglas.html

_________________
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und trotzdem den Mund halten. - K.Valentin
Dem Baren Schönen Guten - Ein Versuch eines Blogs mit Bildern


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de